Sodbrennen Hausmittel

Sodbrennen Hausmittel die helfen

Dieses beißende Brennen: Kopf hoch im Bett. Die Kollegen werden häufig stutzig, wenn ausgerechnet die schlankeste Person unter ihnen jede Offerte von Kuchen oder Pralinen schroff mit einem “Nein, danke” kontert: Es ist dieses verdammte Sodbrennen, erklärt die Verzichterin dann. Viel zu gern würde sie in einen Riegel Schokolade beißen, doch sobald sie Süßes isst, steigen die sauren Plagegeister in ihrem Magen hoch. Sodbrennen quält sie, und schon verteilen die kundigen Kollegen unaufgefordert etliche Ratschläge: Trink Wasser!, lautet ein probates Sodbrennen Hausmittel. Und tatsächlich: Mediziner bestätigen, dass es sehr häufig hilft, einen oder zwei Becher Leitungswasser zu trinken. Von Mineralwasser raten sie dabei allerdings ab, weil die darin sprudelnde Kohlensäure die Magensäure erneut attackieren könnte.

Die Auslöser für Sodbrennen

Der Verzehr von Süßigkeiten ist also kaum zu empfehlen, wenn Sie häufig unter Sodbrennen leiden. Auch Kaffee sollte man eher meiden – wobei ein kleiner Espresso nach den Erkenntnissen der Wissenschaftler allemal verträglicher ist als der gefilterte Klassiker. Kaltes und Heißes können dem Magen ebenfalls übel aufstoßen. Schließlich gilt vor allem Alkohol ebenfalls als spezieller Feind schmerzfreier Zustände. Gut möglich, dass sich bereits nach dem ersten Schluck Bier – mehr noch: Weizenbier – der brennende Schmerz hinter dem Brustbein wieder meldet. Ganz schlimm sind dabei die “Kurzen”, also konzentrierte Alkoholika wie Schnäpse, Brände, Liköre.

Die besten Sodbrennen Hausmittel

Also greift man zu den Sodbrennen Hausmitteln, und das sind oftmals ganz einfache, aber raffinierte Tricks. Man ersetzt zum Beispiel den “scharfen” Bohnenkaffee durch Surrogate wie Malzkaffee oder Chi-Getränkepulver oder verdünnt die Brühe nach Möglichkeit mit mehr Wasser. Natürlich funktioniert auch das Sodbrennen Hausmittel Haferbrei ebenso verlässlich wie ein Kamillen- oder Magenberuhigungstee aus der Apotheke. Die Hauptbestandteile entsprechender Teebeutel im Handel kann man ihren deataillierten Inhaltsangaben entnehmen: Anis, Fenchel, Kamille, Krause- und Pfefferminze, Brombeerblätter, Süßholz, Kardamom, Lotusblüte. Weil Sodbrennen vor allem dann entsteht, wenn man sich hinlegt, empfehlen viele Ärzte als Erstes, das Oberteil des Bettes beziehungsweise des Lattenrosts am besten mit Klötzchen um ein paar Zentimeter zu erhöhen, sodass man nie ganz flach zu liegen kommt – so können die sauren quälenden Säfte nicht mehr so leicht “bergauf”gelangen. Vom flachen Liegen ist ebenso abzuraten wie vom Nach-vorne-Beugen oder Bücken. Am besten hat sich da das Sodbrennen Hausmittel Geradesitzen bewährt: Bei dieser Haltung steht die Speiseröhre aufrecht und gibt bald wieder Ruhe.

Weitere Sodbrennen Hausmittel sind viele kleine statt weniger üppiger Mahlzeiten und möglichst wenig schwere und fettreiche Kost, Milchgetränke und säureabstumpfende Mittel. Aber auch zu enge Jeans oder Gürtel können den Magen reizen. Abnehmen hilft übrigens fast immer.